"Ingenio Gran Canaria"Hotel Gran Canaria"Villa Nestor Ingenio Gran Canaria""Barranco de vacas" "Gran Canaria"

FÜNF GRÜNDE FÜR DEN BESUCH VON INGENIO

1.    Leben wie ein Einheimischer
Erleben Sie das echte kanarische Leben als Einheimischer im historischen Zentrum von Ingenio. Trotz seiner perfekten Lage auf der Insel, in der Nähe der Autobahn und des Flughafens, ist es eine Oase der Ruhe im Dorf. Genießen Sie eine Tasse Kaffee oder essen Sie eine Rolle "Pata Asada" (Schweinebraten) auf dem Platz neben der Kirche von La Candelaria. Bewundern Sie die kanarische Architektur, die durch die engen Gassen des historischen Zentrums geht. Im Park Nestor Alamo befindet sich die höchste Palme der Kanarischen Inseln.


2.    El Barranco de Guayadeque de Guayadeque.
Dieses beeindruckende Tal mit Schluchten ist 20 Kilometer lang und liegt zwischen Ingenio und Aguimes. Zu Beginn unserer Zeit lebten hier die Guanchen, die Ureinwohner der Kanarischen Inseln, in Höhlenhäusern. Diese Höhlen sind noch heute bewohnt und oft voll ausgestattet. Aufgrund von Höhen- und Temperaturunterschieden finden wir in diesem Gebiet eine sehr vielfältige Flora und Fauna. Im Januar/Februar blühen die Mandelbäume. Besonders im Frühjahr sind die Hänge tiefgrün. Wir finden viele Pflanzenarten, darunter Kakteen und Agaven. Höher oben im Tal wachsen Pinien und wilde Oliven. Eine schöne Gegend zum Spazierengehen, aber auch mit dem Auto ist die Schönheit des Barrancos leicht zu entdecken.


3.    Villa Nestor
Dieses markante Gebäude im historischen Zentrum von Ingenio hatte im Laufe der Jahre mehrere Ziele. Als Laden, Schule und Tanzsaal. Der erste Stock, in dem sich unsere Gästezimmer befinden, war eher ein großer Raum, in dem Orchester auftraten und tanzten. Daran erinnern sich die älteren Bewohner von Ingenio gut, denn hier ist damals viel Liebe entstanden. Nach einer gründlichen Renovierung haben die niederländischen Eigentümer 3 luxuriöse Zimmer und eine Wohnung realisiert. Auf der großen Dachterrasse wird täglich ein reichhaltiges Frühstück serviert, den Rest des Tages können Sie hier entspannen oder sich sonnen. 


4.    Kulinarische Highlights
Der Name Ingenio geht auf die Zeit zurück, als hier Zuckerrohr angebaut wurde. Ein Ingenio ist ein alter Begriff für Zuckerfabrik. Heute werden hier sehr schmackhafte Tomaten und Oliven angebaut. Ingenio hat eine lange kulinarische Tradition, am bekanntesten sind ´pata asada´ und ´pan de puño´. Dieses traditionell gebackene Brot ist auf der ganzen Insel bekannt. In unmittelbarer Nähe gibt es zahlreiche Restaurants, in denen Sie Gerichte der kanarischen Küche genießen können, der Eintopf Ropa Vieja ist ein typisches Beispiel dafür. Das Restaurant El Guachinche in Carrizal ist die perfekte Gelegenheit, die traditionellen Gerichte dieser Insel kennenzulernen.


5.    Barranco de Barafonso (Barranco de Barafonso)
Eine schöne Route von Ingenio aus ist die GC 550 in Richtung Santa Lucia de Tirajana. Versteckt auf halbem Weg von Aguimes nach Temisas liegt dieser spektakuläre kleine Canyon, den man nicht auf Gran Canaria, sondern in Utah oder Arizona erwarten würde. Das relativ weiche Vulkangestein wurde tief erodiert und poliert. Das Ergebnis ist eine tiefe Schlucht, die mit Hilfe von etwas Sonnenlicht spektakuläre Bilder liefern kann.